AFS Airfilter Systeme GmbH

AFS Airfilter Systeme GmbH
Am Richtbach 14
74547 Uebrigshausen

Telefon +49 7944 9160-0
Telefax +49 7944 9160-70
info(at)afs-airfilter.de

Sie haben noch Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen gerne. Sie können uns unter folgenden Kontaktdaten erreichen oder füllen Sie einfach das nebenstehende Formular aus und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular

left
right
  • AFS Know-how
     

    AFS Know-how

    Ganzheitliche Planung, Bedarfsanalyse vor Ort, Entwicklung kundenspezifischer Komplettsysteme und Lösungen, Logistik, umfassender Service und Personalschulung.

Individuelle Einzelgeräte und Serienprodukte

Die AFS-Gerätestandards ermöglichen zahlreiche individuelle Lösungen. Je nach Einbausituation und lokalen Verhältnissen können folgende Merkmale der AFS-Geräte kundenspezifisch ausgeführt werden:

  • Ansaug rechts oder links
  • Ansaugtrichter mit Rohranschlussmöglichkeit von allen Seiten
  • Ausblas nach allen Geräteseiten
  • Abstände der Aufstellfüße
  • RAL-Farbe

Die AFS-Luftreinigungsgeräte sind in neun unterschiedlichen Baugrößen erhältlich. Das kleinste Gerät kann 600 Kubikmeter Luft pro Stunde absaugen und reinigen, das größte 16.000. Für noch höhere Absaugleistungen sind die AFS-Geräte beliebig miteinander kombinierbar.

Für den Einsatz der AFS-Geräte als Serienprodukte zur Erstausstattung von Werkzeugmaschinen werden seit Jahren gemeinsam mit den Werkzeugmaschinenherstellern optimale und an jede Maschine angepasste Lösungen entwickelt.

Alle Motoren für die Ventilatoren in den AFS-Geräten werden nach ErP-Standard geliefert und sind optional mit einem Frequenzumformer erhältlich. Damit können Motordrehzahl und Absaugvolumen stufenlos geregelt werden. Dies bietet die Vorteile, dass

  • Motordrehzahl und Absaugvolumen an den jeweiligen Bedarfsfall anpasst werden können,
  • bei sich zusetzenden Filtern das Absaugvolumen konstant gehalten werden kann,
  • Reserven für zukünftige Anlagenerweiterungen geschaffen werden,
  • die Anlagen im Teillastbetrieb betrieben werden können, wodurch der Energiebedarf gesenkt und die Filterstandzeit deutlich erhöht wird.